Ramb GmbH > Anschlagketten > ICE-Ketten

Das Beste in der Kettentechnologie: ICE 120 Güteklasse 12

 Die (R)Evolution im Kettenstahl (Patent) und die spezielle Formgebung sowie
      Verarbeitung (ICE-gehärtet) macht den Quantensprung in die neue "Klasse für sich"
      möglich - ICE=Innovative Chain Evolution


Merkmale:

-Bis 58% höhere Tragfähigkeit als Ketten der 
 Güteklasse 8 (Grad 80) ... und das bei gleichem
 Kettendurchmesser
-RUD hat als erster Hersteller Zulassungsstempel
 „D“  für Güteklasse 12 erhalten
-Spezielle Wärmebehandlung und patentiertes
 Material ermöglichen: 
      -höhere Verschleißfestigkeit
      -größere Unempfindlichkeit gegenüber dem 
       Eindringen von scharfen Kanten
      -längere Standzeiten
      -28% höhere Oberflächenhärte als Güteklasse 8
      -ICE=406 HV
      -gleiche Unempfindlichkeit gegen Wasserstoff-
       versprödung wie Güteklasse 8
      -Gleiche Bruchdehnung wie Güteklasse 8
      -Farbton: Verkehrspurpur
       (keine Verwechslung mit VIP möglich)

tl_files/contentelemente/Image/anschlagketten/ICE/Titel-ICE-Prospekt.jpg

 

RUD Das Beste in der Kettentechnologie
Güteklasse 12 
Vorteile von ICE ausführlich erläutert:
tl_files/contentelemente/Image/anschlagketten/ICE/Button-ICE-Prospekt-Titel.jpg tl_files/contentelemente/Image/anschlagketten/ICE/Button-Vorteile ICE 1.jpg
Katalog-Download Download

Ladungssicherung mit ICE Zurrmitteln

Durch die enorm hohe Festigkeit des patentierten ICE-Materials gelang das erste mal der durchgängige Nenndickensprung gegenüber Güteklasse 8 auch bei dünneren Abmessungen < 16mm; d.h. beim Direktzurren ist eine ICE-Zurrkette, egal welcher Nenndicke, in der Lage, eine Güteklasse 8 Zurrkette der nächst größeren Nenndicke zu ersetzen. Mit voller Zugkraft bis -60°C.


Die bewährten technischen Vorteile des VIP-Programms wurden bei der ICE-Zurrketten beibehalten und weiter ausgebaut. Spann-, Verbindungs- und Verkürzungselemente wurden bezüglich Gewicht und Funktionalität erheblich verbessert.


Besonders zu erwähnen ist der ICE-CURT, er ist Spann- und Verkürzungselement in einem. Die integrierten Schnellverkürzer des ICE-CURT und auch ICE-T-SNAPPY haben den großen Vorteil, dass sie keinen Totweg mehr aufweisen; d.h. der zusätzliche Spannweg, der üblicherweise durch das Einhängen eines Verkürzungshakens oder einer Verkürzungsklaue entsteht, entfällt. Der Gefahr einer unzureichenden Verkürzung und eines damit verbundenen Wiederholens des Spann- und Verkürzungsvorganges wird somit vorgebeugt. Die ICE-Zurrkette kann also blitzschnell und mit geringerem Kraftaufwand verkürzt und gespannt werden.


Für den Anwender bedeutet der Einsatz von ICE-Zurrketten erhebliche Gewichtsersparnis, verbesserte Ergonomie, schnelleres Anbringen und mehr Sicherheit.